Animuc 2019 | 26. bis 28. April 2019

Dani & Fidel

Fidel (author) was trained in Barecelona in documentary photography. His fascination for Japanese culture caused him in 2013 to create a photo documentary about the flower of the cherry tree in Japan, called „Hanami“. For this documentary he received the award for „best documentary“ in the magazine „Piel de Foto“. 2016 he created the script for „Arashiyama“ and together with Dani Bermúdez as artist they won the XI Manga Contest of Norma Editorial. Arashiyama published in 2017 won the Ficomic Award for the best Spanish Manga in 2018.

Dani (artist) studied, as a lover of the language and Japanese culture, influenced by movies and video games, graphic art and illustration. 2005 he published his first manga-series „Onegai Señorita“. He also took part in projects like „Let’s Cook!“ (2012) and „Olympics“ (2013). Not to forget to mention that Dani received within the Heroes Manga Madrid the award for the best Spanish Mangaka.

What is „ Arashiyama“ about: The siblings Shin and Sumie escape from their grandmothers house to request the gods of the Arashiyama mountain to bring their parents back to life. Not only gods are waiting for them on the mountain, there are also a huge amount of mysterious creatures and dangers.

But there is also more to come from the creative heads of „ Arashiyama“. Right now they are working on their next work named „Liquid Memories“, a two parted thriller.

Of course Dani and Fidel will also host a Workshop.

Your Animuc team

Dani & Fidel

Fidel (Autor) wurde in Barcelona in der Dokumentarfotografie ausgebildet. Seine Faszination für die japanische Kultur veranlasste ihn 2013 dazu den Fotobericht „Hanami“, über die Blüte des Kirschbaums in Japan, zu verfassen. Dafür erhielt er den Preis „Bester Dokumentarfilm“ des Magazins „Piel de Foto“. 2016 entwarf er das Drehbuch für „Arashiyama, der Berg der Wünsche“ und gewann zusammen mit Dani Bermúdez (Zeichner) den XI Manga Contest von Norma Editorial. Arashiyama wurde 2017 veröffentlicht und gewann den Ficomic Award für den besten spanischen Manga 2018.

Dani (Zeichner) studierte als Liebhaber der Sprache und japanischen Kultur, beeinflusst durch Filme und Videospiele, Bildende Kunst und Illustration. 2005 veröffentlichte er im Line Magazin seine erste Mangaserie „Onegai Señorita“. Er war auch an Projekten wie „Let’s Cook!“ (2012) und „Olympics“ (2013) beteiligte, die im  Letrablanka Editorial veröffentlicht wurden. 2018 erhielt Dani im Rahmen des Heroes Manga Madrid außerdem den Preis für den besten spanischen Mangaka.

Worum geht es in „ Arashiyama“:
Die Geschwister Shin und Sumie fliehen aus dem Haus ihrer Großmutter, um die Götter des Arashiyama Berges zu bitten, ihre verstorbenen Eltern zurückzuholen. Doch auf dem Berg erwarten sie nicht nur Götter, die ihren Wunsch erfüllen wollen, sondern auch eine Vielzahl seltsamer Wesen und Gefahren.

Die beiden kreativen Köpfer hinter „Arashiyama“ sitzen außerdem bereits an ihrem neusten Werk. Einem zweiteiligen Thriller namens „Liquid Memories“.

Pünktlich zur Animuc 2019 veröffentlicht Pyramond ihren Manga „Arashiyama“ bei uns in Deutschland. Und ihr könnt euch ein frisch gedrucktes, und natürlich handsigniertes Exemplar, direkt bei den beiden Künstlern am Pyramond Stand abholen.

Natürlichen werden Dani und Fidel auch einen Workshops für euch im Gepäck haben!

Euer Animuc-Team